DFG-Graduiertenkolleg "Pfade organisatorischer Prozesse" (Pfadkolleg)


Springe direkt zu: Inhalt


Service-Navigation


Grafischer Identitätsbereich:


Service-Funktionen

Suche auf der Website http://www.wiwiss.fu-berlin.de


Navigation/Menü: Links auf weitere Seiten dieser Website sowie Banner

identity-left-drs

Navigationspfad:

DFG-Graduiertenkolleg "Pfade organisatorischer Prozesse" (Pfadkolleg)



DFG-Graduiertenkolleg "Pfade organisatorischer Prozesse" (Pfadkolleg)

Mitglied der Dahlem Research School

 

Pfadkolleg09

 

Wie und warum entstehen strategisch eingelockte Organisationspfade? Wie lassen sich binäre optionen demokonto etablierte Technologiepfade wieder brechen? Wodurch lässt sich z. B. im Bereich alternativer Energien ein neuer Pfad kreieren?

Das sind nur einige der Forschungsfragen, mit denen sich die Kollegiatinnen und Kollegiaten im Rahmen ihrer Dissertation am Pfadkolleg beschäftigen. Die 15 Doktorandinnen und Doktoranden und ein Postdoc kommen aus unterschiedlichen Fachrichtungen: der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, der Politologie, Soziologie, Psychologie, Rechtswissenschaft, Informatik und Ingenieurwissenschaft. Mit der dezidiert interdisziplinären Ausrichtung auch auf Seiten der beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler etabliert sich das Pfadkolleg als Forschungszentrum. Vorträge und Gastseminare international renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ergänzen das begleitende theoretisch und methodisch ausgerichtete Studienprogramm. Regelmäßige Doktorandenseminare, die Teilnahme an internationalen Konferenzen und deren Ausrichtung, Vernetzungsworkshops mit anderen Graduiertenkollegs führen die Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in die wissenschaftliche Community ein.

Das Pfadkolleg, das zum 1. April 2005 mit einer ersten Kohorte von 15 Doktorandinnen und Doktoranden sowie einem Postdoc gestartet ist, ist im Bereich Betriebswirtschaftslehre des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft an der Freien Universität Berlin angesiedelt. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert das interdisziplinär besetzte Kolleg mit jährlich rund EUR 350.000,-. Insgesamt ist das Graduiertenkolleg auf eine Dauer von neun Jahren angelegt und will drei Kohorten von Stipendiatinnen und Stipendiaten in jeweils drei Jahren ermöglichen, eine Dissertation im Bereich der Pfadforschung zu schreiben. Eine zweite Kohorte startete zum 1. April 2008, die dritte Kohorte zum 1.April 2011.



Trägerinnen und Träger der 3. Kohorte:

• Prof. Dr. Georg Schreyögg (Sprecher)
• Prof. Dr. Jörg Sydow (stellv. Sprecher)
• Prof. Dr. Martin Gersch
• Prof. Dr. Michael Kleinaltenkamp
• Prof. Dr. Susanne Lütz
• Prof. Dr. Thomas Mellewigt
• Prof. Dr. Albrecht Söllner

 

Nachwuchswissenschaftler/innen

• Jun.-Prof. Dr. Jana Costas
• Jun.-Prof. Dr. Henning Kreis

 

Assoziierte Mitglieder

• Prof. Dr. Carsten Dreher
• Prof. Dr. Martin Eisend
• Prof. Dr. Jochen Hundsdoerfer
• Prof. Dr. Gregory Jackson
• Prof. Dr. Natalia Kliewer
• Dr. Arne Petermann
• Prof. Dr. Sigrid Quack

 

Faltblatt des Pfadkollegs (2. Kohorte) als Download


Zum Seitenanfang



Veranstaltungen

Forschungswerkstatt: Rogier de Langhe, "Path Dependence in Science"

 

24.01.2012, 18:15 - 19:45 Uhr
 

© 2011  DFG-Graduiertenkolleg "Pfade organisatorischer Prozesse" (Pfadkolleg)  |  Feedback  |
Stand: 12.05.2011

Diese Grafiken werden nur in der Druckvorschau verwendet: