DFG-Graduiertenkolleg "Pfade organisatorischer Prozesse" (Pfadkolleg)


Springe direkt zu: Inhalt


Service-Navigation


Hauptnavigation/Hauptmenü: Links auf direkt erreichbare, übergeordnete Webseiten


Grafischer Identitätsbereich:


Weitere Service-Funktionen

Suche auf der Website http://www.wiwiss.fu-berlin.de


Navigation/Menü: Links auf weitere Seiten dieser Website und Banner

identity-left-drs




Philine Erfurt

MA

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Graduiertenkolleg: „Pfade organisatorischer Prozesse“
Garystr. 21
D-14195 Berlin

Tel.: 030/838-54052
Fax: 030/838-57186
Email: philine.erfurt @ fu-berlin.de

erfurt_small

 

Dissertationsprojekt:

 

Veränderungsbarrieren im Topmanagement: Zur Bedeutung von Pfadabhängigkeit für homogene Führungsstrukturen

 

Ziel der Dissertation ist es, die Persistenz von homogenen Führungsstrukturen aus pfadtheoretischer Sicht zu erklären. Trotz diverser Initiativen der Unternehmen mehr Vielfalt im Topmanagement zu schaffen, sind im Führungssegment Veränderungsresistenzen zu verzeichnen, die eine Anpassung an veränderte Umweltbedingungen verhindern. Da Effizienzpotentiale nicht ausgeschöpft werden, können diese Veränderungsresistenzen aus der Perspektive der Pfadforschung als Lock-in gesehen werden.

 

Werdegang:


Seit 04/2008: Doktorandin im DFG-Graduiertenkolleg „Pfade organisatorischer Prozesse“

 

09/2007:
Masterarbeit "Changing Organisations towards Gender Equality: Exploring the Micropolitics of Individual Resistance against Gender Policy Implementations"


10/2006 - 09/2007:
Master in Gender Studies, University of Sussex (UK)

04/2003 - 03/2008:
Magisterstudium der Europäischen Ethnologie und Gender Studies an der Humboldt Universität Berlin


Wissenschaftliche/ berufliche Tätigkeiten:


2009/2010 Ausbildung zur systemischen Organisationsberaterin, ISB Wiesloch/expd Berlin

 

02/2005 - 04/2008:
GenderKompetenzZentrum, Humboldt Universität Berlin

11/2007 - 03/2008:
Human Resources, KPMG DTG

07/2005 - 08/2006:
Programmentwicklung und Teamteaching des "Seminars zur Entwicklung interventionsstrategischen Wissens", Humboldt Universität Berlin

Stipendien und Auszeichnungen:


  • seit 10/2008: Promotionsstipendium der Dahlem Research School
  • 04/2008 - 09/2008: Promotionsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 04/2006 - 03/2008: Studienstipendiatin der Heinrich Böll Stiftung
  • 2006: Preis für Gute Lehre, Humboldt Universität Berlin

 

Veröffentlichungen und Konferenzen:


  • 2010: Leadership Systems and Manager Masculinity: Processes of Stabilisation, Gender, Work and Organization Conference, 21st – 23rd June 2010, Keele University, UK (with J. Geppert).
  • 2009: Leadership systems, power and hegemonic masculinity: processes of stabilization, International Conference “Leadership through the gender lens: woman, men and gender equality in organisations“, October 22 -23, Helsinki, Hanken School of Economics (with J. Geppert).
  • 2009: Widerstände bei der Implementierung von Gender- und Diversity Management, Konferenz: Managing Gender and Diversity – Engendering Reflexivity and Change?, 28.-30.5.2009, Universität St. Gallen.
  • 2008: Die Hartz-Gesetze – Leitbild und Lebensrealitäten, in: Mohrmann, U./ Jacobeit, S./ Scholze-Irrlitz, L. (Hrsg.): FrauenAlltag im östlichsten deutschen Osten: Eisenhüttenstadt, Münster, Westf, LIT Verlag, S. 96-112.
  • 2006: Mediale Geschlechterkonstruktionen im Bundestagswahlkampf 2005, in: Sylka Scholz (Hg.): „Kann die das?“, Geschlechterbilder und Geschlechterpolitiken im Bundestagswahlkampf 2005,  Dietz Verlag Berlin, S. 25-36  (gemeinsam mit A. Haase und J. Rosshart).
  • 2006: Seminar zur Entwicklung interventionsstrategischen Wissens, in: Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (Hg.), Bulletin-Info 33, S. 12-15 (gemeinsam mit A. Lettrari und A. Hartung).

Zum Seitenanfang



 

© 2010  DFG-Graduiertenkolleg "Pfade organisatorischer Prozesse" (Pfadkolleg)  |  Feedback  |
Stand: 22.07.2010

Diese Grafiken werden nur in der Druckvorschau verwendet: